Alexandra Rak über die Rolle von Illustrationen und wie Kinderbücher aktuell helfen können

Das abwechslungsreiches Layout und die witzigen Illustrationen von Regina Kehn machen die Lektüre des Buches „Wie Kinder Bücher lesen“ einmal mehr zu einem lustvollen Streifzug durch den Kosmos der Leseförderung. Welche Rolle spielen Illustrationen im Zusammenhang mit der Lesemotivation?

Illustrationen spielen eine enorme Rolle. Das fängt schon beim Cover an, spricht es mich an oder nicht? Und das hat dann auch nichts mit richtig oder falsch zu tun, sondern mit ganz persönlichen Vorlieben. Innerhalb eines Buches sorgen Illustrationen im besten Fall für Erweiterungen der Geschichten, sie unterstützen das Gelesene und das Kind schafft mit ihnen Strecke. Es bewältigt also zügiger ein Kapitel, was zur Lesemotivation beiträgt. Deswegen spielen Comic und Graphic Novel gerade auch bei Jungs eine zentrale Rolle, was die Lust am Lesen betrifft.

Das Daheimbleiben, das wir alle derzeit erleben, ist für viele Familien eine hohe Belastung. Nicht nur die Erwachsenen, auch Kinder und Jugendliche sind in dieser Situation extrem gefordert. Können Bücher dabei eine Hilfe sein?

Bücher können Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Atempausen verschaffen. In dem sie sich von Autor*innen an die Hand nehmen lassen und in andere Welten abtauchen, bekommen sie einen wohltuenden Abstand zum Alltag. Für diejenigen, die des Lesens noch nicht so mächtig sind, sollte aber auf keinen Fall Druck aufgebaut werden, so nach dem Motto: Jetzt ließ doch mal, warum hast du denn keine Freude daran. Je nach Alter kann man innerfamiliär dann vielleicht eher einen Vorlese-Slam veranstalten oder an die Tradition der Abendgeschichte anknüpfen. Das geht auch über weite Distanzen hinweg. Unsere Nachbarin verabredet sich mit ihren Enkeln jeden Abend über Skype und liest ihnen eine halbe Stunde vor.

Mein Dauerbrenner-Kinderbuchtipp:
Bestimmt mehrmals lesen und auch nach ein paar Monaten oder Jahren wieder lohnt sich bei Andreas Steinhöfels „Rico und Oskar“ Büchern: liebenswürdig verpeilte Protagonisten, spannende Handlung, Szenen zum Lachen und toll geschrieben.

(Das komplette Interview und weitere Buchtipps befinden sich auf leseliebe.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.